Privatpraxis für ganzheitliche Physiotherapie
Termine nach Vereinbarung

Lieber Patient!
Hereinspaziert! Ich freue mich, Sie haben es geschafft, mich zu finden.
Sie sind auf Ihrer Suche angekommen.

Mein Behandlungsangebot umfasst eine weitreichende 40-jährige Erfahrung in der Arbeit mit Patienten, vorwiegend aus dem orthopädischen, chirurgischen und neurochirurgischen Bereich.
Durch meine Ausbildungen und Fortbildungen und die über die Jahre gewonnenen Erfahrungen in der Behandlung von Schmerzzuständen, Bewegungseinschränkungen und den damit verbundenen Folgen, kann ich Ihnen in Ihrer Gesundwerdung bestens helfen.

Ziel ist es , dass Sie sich mit und in Ihrem Körper wieder wohlfühlen - ankommen!

Das Grundkonzept meiner Physioanalyse besteht aus dem Tenderpoint-Modell von Dr. Lawrence Jones und dem Fascial-Counterstrain von Brian Tuckey.

Physioanalyse

Innerhalb dieser erstelle ich für mich einen eigenen Befund. 
Da ist Ihr Ist-Zustand mit dem Gepäck ihrer Vergangenheit, mit Unfällen, Krankheiten, Spannungen etc., Ihren Schmerzen und den Gründen, warum Sie mich aufsuchen.
Anhand von Tenderpoints, die über dem ganzen Körper verteilt sind, erfahre ich die Spannungszustände der Gewebe, der Muskulatur und der damit resultierenden Stellung der Gelenke. Daraus schlußfolgere ich, welche Strukturen betroffen sind und meine Behandlungsabfolge.

Die Physioanalyse am Kennenlerntag und auch die folgenden Behandlungen dauern ca. 1 bis 1,5 Stunden.
Nehmen Sie sich bitte die Zeit, und versuchen Sie auch danach keine Termine mehr zu haben. Streß und Hektik widerspiegeln sich direkt in den weichen Geweben und hindern die Entspannung.

Ich arbeite mit unterschiedlichen Techniken und Methoden und immer mit denen, mit denen ich den besten Zugang zu Ihrem Körper bekomme. Wenn Ihr Körper mich annimmt, kann ich Ihnen helfen.

Im Folgenden habe ich die Techniken aufgelistet, mit denen ich bisher am meisten gearbeitet habe.

Die traditionell chinesische Massage ist eine Säule der chinesischen Medizin. Unseren Körper durch- und überziehen die verschiedensten "Kanäle". Das Blutgefäßsystem, das Lymphsystem, das Nervensystem, das Muskelsystem und in der chinesischen Medizin ein übergeordnetes System: das Meridiansystem, welches alle die aufgezählten Systeme reguliert. Diese Systeme sind wie Kanäle in denen alles im Fluß gehalten werden soll. Die Akupunkturpunkte sind über dem gesamten Körper verteilt. Sie sind Zugangspunkte zu dem Kanalsystem, ähnlich Gullideckeln in der Kanalisation. Durch diese kann etwas hineingegebnen oder herausgenommen werden. Mittels Hand-, Ellenbogen und Füßen können diese Akupunkturpunkte mit verschiedensten Techniken stimuliert werden. Ziel ist die Regulation des Yin und Yang des gesamten Körpers, die Harmonisierung und die Anregung des Qi-und Xue- Fluß.
Konkret bedeutet dies in unserer Sprache Schmerzreduktion, Bewegungsverbesserung, Verbesserung der Atmung und damit eine verbesserte Sauerstoffversorgung für alle Strukturen, Verbesserung des Herzkreislaufs und natürlich daraus resultierend gute Laune.

Das sind Übungen zur Lebenspflege. Mehr als 800 verschiedene Formen sind verzeichnet. Ein Ziel ist für alle gleich: die Gesunderhaltung und -werdung, das Wohlfühlen und das Wohlbefinden. Durch meditative Übungen und sanfte Bewegungen wird die Lebensenergie
harmonisiert, angeregt oder beruhigt und jeglicher Fluß (Blut, Lymphe, Qi= Energie, Gedanken) im Körper verbessert.
Qi Gong ist eine weitere Säule innerhalb der chinesischen Medizin und die großartige Möglichkeit selbst etwas für sich zu tun und nicht in einem Abhängigkeitsverhältnis zu Arzt oder Therapeut stecken zu bleiben.

Eine amerikanische Behandlungstechnik von Dr. Larry Jones entdeckt und beschrieben, nun von Brian Tuckey weiterentwickelt und mit vielen neuen Erkenntnissen gespickt. Eine Ent-Spannung jeglicher Verklebungen, Verspannungen und Schmerzzustände in den verschiedensten körperlichen Geweben (Bindegewebe, Muskulatur, Arterien, Venen, Nerven, Lymphe, Faszien, innere Organe) tritt ein. Diagnostisch werden Tenderpoints genutzt, die Hinweise auf die zu behandelnde Struktur geben. Behandelt wird mit einer Positionierung des Körpers oder der Extremitäten, dabei spielt der Tenderpoint als Monitoring eine große Wichtigkeit. Ziel der Behandlung ist die normale Spannung wieder herzustellen, denn nur mit dieser findet der Körper sein Gleichgewicht, Schmerzen werden reduziert oder verschwinden und die Beweglichkeit vergrößert sich.
Es ist eine sehr effektive und angenehme Behandlung, bei der der Klient aktiv reflektiert und sich in seinem Körper wohlfühlen lernt.
Jegliche Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in Hüfte, Knie, Wirbelsäule, Schulter und Nacken sind damit ausgezeichnet behandelbar. Selbst bestimmte Migräneformen sowie Knochenbrüche oder postoperative Zustände sind indiziert.

Das Periost ist die Haut, die unsere Knochen überzieht. Sie ist unglaublich reich an Blut und Nerven, da sie den Knochen ernährt.
Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie gedanklich die Knochen entfernen aus dieser Umhüllung. Da erhalten Sie ein komplettes Schlauchsystem von Ihrem Körper. Bei Unfällen oder ständigen Anspannungen können sich Einziehungen oder Quellungen des Periosts ergeben. Der Therapeut kann durch Fingerdruck diese Erscheinungen, die Ursache von Schmerzen sind, positiv verändern. 

Ramona Krone, Liebenroder Kirchstr. 18, 99755 Hohenstein OT Liebenrode, Telefon: 036336-183081, E-mail:  RamonaKrone@icloud.com
© Copyright 2021 Ramona Krone       Impressum    Datenschutz